glp sg logo

glp wimmelbild sg quer 240x144

Mitmachen

standaktionenpalaktespendenmerchmitglieder

Silas Trachsel

silas trachsel glp linthFür eine nachhaltige Gestaltung unseres Lebensraums

Persönlich
Ausbildung: BSc. HSR
Beruf: Raum- und Verkehrsplaner
Wohnort: Rapperswil-Jona
 
Parteiämter
Wahlkreisverantwortlicher See-Gaster, Junge Grünliberale St.Gallen
 
Politische Schwerpunkte
  • Standortattraktivität
  • Bildung
  • Raumplanung

Links
Berufliche Website: www.skw.ch

facebookinstagramlinkedinsmartvotevimentis

Nach einigen Jahren des vielen Umziehens hat es mich vor vier Jahren wegen meines Studiums nach Rapperswil-Jona verschlagen. Hier geniesse ich die gesunde Mischung aus städtischem Leben und naturnaher Landschaft und habe die Region joggend und velofahrend lieben gelernt. Ansonsten bin ich als neugieriger, interessierter Mensch gerne mit Zeitunglesen oder einem Buch beschäftigt und bin an Vorträgen und Podien anzutreffen. Mit meiner Arbeit als Raum- und Verkehrsplaner leiste ich in kleineren und grösseren Gemeinden im Kanton Zürich und der Ostschweiz einen Beitrag zu einem attraktiven Lebensraum trotz und dank Verdichtung und erarbeite innovative Mobilitätslösungen.

Die Schweiz ist bereits heute schön, innovativ und ziemlich wohlhabend. Damit wir alle auch längerfristig am Wohlstand teilhaben und die Schweiz lebenswert bleibt, müssen wir uns aber ständig weiterentwickeln. Dafür sind eine gute Bildung, neue Technologien und gute Bedingungen für Unternehmen zentral. Ich setze mich deshalb für eine nachhaltige Marktwirtschaft ein, die einen gesunden, funktionierenden Wettbewerb fördert. Fehlanreize hingegen, wie die fehlende Kostenwahrheit im Strassenverkehr, wirken sich negativ auf die Gesellschaft und die Umwelt aus und müssen reduziert werden.

Die Kinder sind unsere Zukunft. Das zeigt sich nicht nur an der Klimajugend und ihrem grossartigen Einsatz gegen den Klimawandel. Mir ist wichtig, dass Kinder kritisches Denken lernen und die neugierige Ader, welche Kinder ganz natürlich haben, gefördert und erhalten wird. Gerade im Hinblick auf die Digitalisierung müssen wir unser Schulsystem, welches stark auf das kurzfristige Anhäufen von Wissen ausgelegt ist, überdenken. Vielmehr sollten Kinder lernen, wie man Probleme jeglicher Art löst und auf das «echte Leben» vorbereitet werden. Wieso können beispielsweise nur wenige Jugendliche eine Steuererklärung ausfüllen, wissen aber, zu welcher Wortart das Wort «manche» gehört?

Die Schweiz wächst. Und wird es weiterhin tun. Um das Bevölkerungs-, aber auch das Wirtschaftswachstum in nachhaltige Bahnen zu lenken, ist eine gut abgestimmte Planung unseres Lebensraums essenziell wichtig. Ich setze mich deshalb beruflich wie politisch für den Erhalt unserer naturnahen Landschaften und Grünräumen ein, ohne jedoch das Wirtschaftswachstum zu stark zu behindern. Dabei darf die Mobilität nicht vergessen werden – denn ungelenktes Wachstum führt zu mehr Verkehr. Nur mit guten Massnahmen zur Abstimmung von Siedlung und Verkehr, beispielsweise autoarmen Wohnformen, kann ein Verkehrskollaps verhindert werden.

IMG 1753Silas setzt sich an der Bürgerversammlung von Rapperswil-Jona für nachhaltige Verkehrskonzepte ein.